Aufgrund der sich ständig ändernden Anforderungen an das Personal und der zunehmenden Dynamik am Arbeitsplatz rückt die Ressource Mensch immer mehr in den wirtschaftlichen Vordergrund. Viele Arbeitgeber sind aufgrund der demographischen Entwicklung, dem Fachkräftemangel und dem soziokulturellen Gesellschaftswandel sensibilisiert und erkennen die Notwendigkeit eines betrieblichen Gesundheitsmanagements.

 

Durch Yoga können Sie Ihre Mitarbeiter präventiv gegen Stress, Burn-Out und den daraus resultierenden Krankheiten schützen. Beim Business-Yoga liegt der Fokus verstärkt auf dem Rücken und dem erlernen verschiedener Entspannungstechniken. Im Vorfeld werden alle Achtsamkeitsübungen im Detail besprochen und erläutert, somit kann der Übende  die passgenau Methode für sich finden. Kleine Übungsreihen werden hier dem Kollegium beigebracht, die jeweils in den Alltag integriert werden können.

 

Das gemeinsame Praktizieren stärkt das Teambuilding, die Leistungsfähigkeit verbessert sich und man ist gegen den stressbedingten Arbeitstag besser gewappnet. 

Auch im Rahmen eines Seminars, Tagungen, Workshops oder Fortbildungen kann man Business-Yoga, Meditation und Achtsamkeitsübungen schön in die Agenda einbauen. 

 

Sie sind einer der attraktiven Arbeitgeber, die auf die Work-Life-Balance ihrer Mitarbeiter achten. Dann werden Sie schnell erkennen, dass durch die Mitarbeiterzufriedenheit das Arbeitspensum konzentriert erreicht und der Unternehmenserfolg weiterhin gesichert und ausgebaut werden kann. Darüber hinaus fordern sie nicht nur die Gesundheit ihrer Mitarbeiter, sonder betreiben zugleich auch Personalmarketing. 

 

Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten. Seit dem 1. Januar 2008 wird die Förderung der Mitarbeitergesundheit (§ 3 Nr. 34 EStG) unterstützt.  Bis zu 500 Euro kann ein Unternehmen pro Mitarbeiter und pro Jahr seither lohnsteuerfrei für Maßnahmen der Gesundheitsförderung investieren. 

 

Holen Sie sich Yoga, Achtsamkeit und Meditation in Ihr Unternehmen. Fordern Sie ein individuelles Angebot bei mir ein.